Fusion statt Nachfolger

Fusion statt Nachfolger

Laser-Spezialist übernimmt Mehrheit an mittelständischem Messgerätehersteller

Stabwechsel wurde vom Inhaber eines Herstellers von Messgeräten zur Vermessung von Laserstrahlquellen angesprochen, der seine Nachfolge frühzeitig regeln und mit einer Wachstumsfinanzierung verknüpfen wollte. Zunächst schienen MBI-Kandidaten mit entsprechender Branchenerfahrung die geeignete Lösung, was Stabwechsel für den Unternehmer zum präferierten Partner machte. „Stabwechsel war die einzige Online-Plattform, der ich meine Daten anvertrauen konnte. Ich wollte nicht, dass mein Unternehmensverkauf zurückverfolgt werden kann. Stabwechsel bietet hierfür die optimalen Voraussetzungen: Ich selbst suche und werde nicht gefunden. Herkömmliche Unternehmensbörsen waren nicht meine erste Anlaufstelle.“ Bei näherer Prüfung stellte sich aber heraus, dass ein strategischer Investor für den Inhaber das attraktivere Gesamtangebot machen konnte. Auch hierbei konnte Stabwechsel innerhalb weniger Wochen den geeigneten Käufer aus seinem Netzwerk zuführen. Mit ihm wurde sich der Inhaber schnell einig und führt das Unternehmen nunmehr als selbstständige GmbH innerhalb einer mittelständischen Unternehmensgruppe am Standort erfolgreich und mit gesicherter Unternehmensnachfolge weiter.