Stabwechsel bei der Bader Gruppe

01.10.2020

Frankfurt/Senden 01.09.2020 – zum 1. September startet die Bader-Gruppe einen neuen Abschnitt der Firmengeschichte. Nach turbulenten Zeiten konnte eine zukunftsorientierte Lösung für die Fortführung des Maschinenbauers gefunden werden. Stabwechsel, die Plattform für die Vermittlung von MBI-Kandidaten und Unternehmenskäufern hat dabei den neuen geschäftsführenden Gesellschafter, Bernhard Böttigheimer, zuführen können. Die Bader Gruppe entwickelt und stellt, seit 1. September unter der neuen Leitung der Geschäftsführer Bernhard Böttigheimer und Roland Winkler, anspruchsvolle Schaltschränke, Maschinenverkleidungen, Bedienpulte sowie Speziallösungen aus Blech her. Nachdem das Unternehmen im Dezember 2019 Insolvenz anmeldete, konnte trotz Corona bedingt schwächelnder Wirtschaft eine Käufergruppe gefunden werden, die das Unternehmen neu ausrichtete. Für die zukünftige Geschäftsleitung wurde ergänzend eine erfahrene Persönlichkeit aus der Branche gesucht. Der Käufergruppe wurde der bestmögliche MBI-Kandidat von Stabwechsel zugeführt. Auf der Stabwechsel Website hatte sich unter den durch Coaches individuell betreuten Kaufinteressenten und MBI-Kandidaten auch Bernhard Böttigheimer registriert und konnte aufgrund seines Suchprofils schnell als geeigneter Kandidat identifiziert werden. Dabei spielten sowohl Anforderungen des Unternehmens eine Rolle wie auch die Erwartungen des Kandidaten. In diesem Fall „matchten“ diese und es konnten individuelle Gespräche vereinbart werden, die zur nun begonnen Zusammenarbeit führten. Der für Herrn Böttigheimer verantwortliche Stabwechsel-Coach Bernd Müller von Sattler & Partner AG stellte zunächst vertraulich den Erstkontakt her und begleitete anschließend den Prozess bis zum erfolgreichen Abschluss. Sowohl in dieser besonderen Situation als auch bei klassischen Unternehmensnachfolgen werden oft Käufer oder Beteiligungspartner gesucht, die sich persönlich engagieren und in der Regel auch in die Geschäftsleitung eintreten. MBI-Kandidaten geben sich allerdings meist nicht gerne offen zu erkennen, insbesondere, wenn sich diese noch in einer Führungsposition im Angestelltenverhältnis befinden. Stabwechsel hat sich genau auf diese Anforderung spezialisiert. Das Internetportal bietet jedem die anonymisierte Suche nach geeigneten MBI-Kandidaten bzw. Unternehmenskäufern. Nach Eingabe der Anforderungen und der eigenen Ausgangssituation erfolgt sofort das „matching“. Die so identifizierten möglichen Kandidaten werden dabei zunächst anonym dennoch aber mit aussagefähigen Profilen angezeigt. Über den jeweiligen Betreuer, allesamt erfahrene M&A- bzw. Personalberater, kann dann absolut vertraulich der Kontakt angebahnt werden. Die Leistung von Stabwechsel wird ausschließlich erfolgsabhängig, nach Abschluss der Transaktion vergütet.